Sporthotel und Kongresszentrum

Sporthotel und Kongresszentrum

Der einstige DDR-Vorzeigebau steht seit mehr als zehn Jahren leer. Die Berliner Niederlassung TLG Immobilien sind die Eigentümer von dem 6,3 Hektar großen Rand-Grundstückes des Sportforums. 2002 plante eine Unternehmensgruppe ein hochkarätiges Ensemble mit Mehrzweck- und Tennishallen, Badminton-, Bowling- und Squash-Anlagen, Fitness-Center und Restaurants. Kosten: 50 Millionen Euro.

Sporthalle der KBS

Sporthalle der KBS

Die Berufsausbildung in der ehemaligen DDR erfolgte zum größten Teil in Betriebsberufsschulen und kommunalen Berufsschulen. In der DDR gab es 1989 etwa 330 Betriebsberufsschulen und 380 Betriebsschulen. Sie waren staatliche Bildungseinrichtungen in den Betrieben und realisierten den theoretischen Unterricht in den Unterrichtsräumen der Berufschule und den berufspraktischen Unterricht in den Lehrwerkstätten.

X

Right Click

No right click