Das bereits seit 1885 bestehende Ensemble wurde durch den Weissenseer Fleischermeister Emil Bagusat im Jahre 1925 durch den Bau der Landhausvilla ergänzt. Bis 1929 wurde neben einigen Umbauten unter anderem die Garage ergänzt. Die Familie verließ nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges Berlin.

Für das nunmehr brach liegende Gelände erlaubte die russische Kommandantur verschiedene kurzfristige Nutzungen, bis von 1953 bis 1973 VEB Stern-Radio-Berlin an diesem Standort produzierte. Bis 1990 wurde das Gelände mal vollständig, mal teilweise genutzt.

Nach jahrelangem Dornröschenschlaf sind hier 25 Wohnungen von 45 qm bis 151 qm entstanden.

X

Right Click

No right click