Sunday, 24 September 2017

Milchhof Berlin

E-Mail Drucken PDF

1898 gab es in Weißensee 35 Abmelkbetriebe („Molker"), die um 1900 täglich etwa 1500 Liter Milch in die Stadt Berlin liefern konnten. 1900 jedoch setzte eine Handelsauseinandersetzung um den Markt Berlin zwischen dem städtischen Milchhandel und ländlichen Produzenten (-1907) ein, der „Milchkrieg". Zu DDR Zeiten enstand der VEB Milchhof Berlin für die Milchversorgung in Ost Berlin. Nach der Wende formierte sich die Emzett-Molkerei, eine Produktionsstätte der Meierei-Zentrale. Jedoch kam am 30. September 1996 die Schliessung. Gründe dafür waren mitunter die strengen Lärmschutz-Auflagen, die einen geregelten Betrieb in Weißensee fast unmöglich machten. Da weitere Wohnungen in der Nachbarschaft entstünden. Zudem hätte auch die Produktion gesteigert werden müssen, um 147 Arbeitsplätze zu retten. Ein Teil des Betriebes fiel den Abriß zum Opfer und ein Einkaufsmarkt prägt nun das heutige Anwesen.

Quelle: Landesarchiv Berlin / Berliner Zeitung